Kreative Beiträge aus Schleswig-Holstein

2018/2019

Die Klasse 5b des Städtischen Gymnasiums in Bad Segeberg hat Hörspiele aufgenommen und Interviews durchgeführt. „In unserem Sketch „Mistakes“, den wir als Hörspiel aufgenommen haben, geht es um Vater, Mutter, Sohn und Tochter, die einen Ausflug mit dem Auto machen. Auf der Fahrt gerät die Familie in einen Streit. Der Vater erregt sich so, dass er zur Zigarette greifen muss und dabei einen Unfall verursacht. Dank seiner Familie und eines netten Polizisten erkennt der Vater jedoch, dass das Rauchen überhaupt nicht die Nerven beruhigt. Es bleibt offen, ob er das Rauchen wirklich aufgibt, aber wer wäre nicht lieber 'smart'? Daneben haben wir Interviews mit unseren Eltern zum Thema Rauchen gemacht.”

Mehr

Die Klasse 6b der Rosenstadtschule in Uetersen hat eine Aktion mit einem Anti-Raucher-Baum und eine mit Bierdeckeln durchgeführt. „Wir möchten im schulischen Umfeld mit einem Anti-Raucher-Baum auf das Thema aufmerksam machen. Zudem wollten wir mit einer zweiten Aktion unsere Gedanken aus der Schule heraustragen und viele Menschen erreichen. Wir überlegten, wo viele Leute ihre Zeit verbringen und wo auch viel geraucht wird. Uns ist klar, dass in Gaststätten das Rauchen verboten ist, aber jedes Lokal hat eine 'Raucherzone' auch wenn diese auf der Straße ist.”

Mehr

Die Klasse 6f der Klaus-Groth-Schule in Tornesch hat sich im NaWi-Unterricht mit dem Thema beschäftigt. „Es ergaben sich unterschiedliche Ideen, von Poster bzw. der Power-Point-Präsentation, zu den Folgen des Rauchens, über eine Plakat-Aktion, den Szenen-Ideen für Filmsequenzen, einer Kurzgeschichte bis hin zu selbstgeschriebener Lyrik.”

Mehr

Die Klasse 6a des Fördegymnasium in Flensburg hat verschiedene Beiträge erstellt. „Wir haben ein Gedicht geschrieben, uns zwei Geschichten ausgedacht und drei Filme gedreht.”

Mehr

Die Klasse 6b der Ricarda-Huch-Schule in Kiel hat einen Film gedreht.

Die Klasse 7b der Jungmannschule in Eckernförde hat einen Film gedreht. „Wir haben drei Gründe gefilmt, warum man nicht rauchen sollte. Wir haben erkannt, dass Rauchen für die Tonne ist.”

Die Klasse 7b der Wilhelm-Wisser-Schule in Eutin hat einen Film gedreht. „Wir haben wir für unseren Kreativbeitrag den Eintritt ins SeaLife Center gewonnen. Den Besuch dort haben wir genutzt, um dort vor ansprechender Kulisse Videos zum Thema 'Wie kann ich eine angebotene Zigarette ablehnen?' zu drehen.”

Die Klasse 7b des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums in Halstenbek hat einen Film gedreht.

Die Klasse 6/7 der Wilhelm-Busch-Schule in Glinde hat eine Umfrage durchgeführt. „Wir haben das Ergebnis unserer Arbeit in mehreren eBooks dokumentiert.”

Mehr

Die Klasse 6a der Schule am Ochsenweg in Jevenstedt hat einen Rap, einen Film und zwei Plakate erstellt. „Wir haben sehr eigenständig und mit viel Spaß vier sehr unterschiedliche Kreativbeiträge erarbeitet.”

Mehr

Die Klasse 6c der Klaus-Groth-Schule in Tornesch hat einen Film gedreht. „Wir haben uns in drei Gruppen aufgeteilt und jeweils ein Gruppenprodukt erstellt (zwei Filme und ein Experiment). Am Ende wurde gemeinsam abgestimmt, welches der Produkte eingereicht werden soll. Auch die anderen Produkte werden andersweitig genutzt werden, um auf das Nicht-Rauchen aufmerksam zu machen.”

Die Klasse 9c der Carl-Maria-von-Weber-Schule in Eutin hat zwei Kurzfilme erstellt. „In unserem ersten Film wird 'Ausdauersport und Rauchen' thematisiert. In dem emotionalen zweiten Film erwischt ein Mädchen ihre Freundin beim Rauchen...”

Die Klasse 7b der Stormarnschule in Ahrensburg hat sicht mit Balladen beschäftigt und diese in einen Film umgewandelt. „Wir haben selbst geschriebene Balladen zu einem Film überarbeitet. Darin wurde gereimt und gerappt.”

Die Klasse 7b der Klaus-Groth-Schule in Tornesch hat mit ihren Smartphones ein kleines Video gedreht. „Wir waren bei der Herstellung des Videos sehr engagiert und haben mehrere Versionen gedreht, und dabei Drehbuch mehrmals überarbeitet.”

Die Klasse 6e der Grund- und Gemeinschaftsschule in Eckernförde hat einen Film gedreht. „In unserem Film bietet ein Jugendlicher drei Freunden eine Zigarette an. Zwei lehnen dies ab, eine nimmt sie an. Die Jugendlichen machen deutlich, warum sie nicht mit dem Rauchen anfangen wollen, man auch so cool sein kann und haben den Mut dem Mädchen dies auch mitzuteilen. Die Argumente überzeugen sie, so dass sie die Zigarette zurückgibt.”

Die Klasse 6b des Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasiums in Lübeck hat einen Film gedreht. „Wir haben Passanten in einem Einkaufszentrum zum Thema Rauchen befragt.”

Die Klasse 6b der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe hat eine Befragung in der Fußgängerzone durchgeführt. „Wir haben einen Fragebogen erstellt und Passanten interviewt. Wir hatten viel Freude bei der Durchführung der Aktion und hoffen, auch etwas bewirkt zu haben.”

Mehr

Die Klasse 6d der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe hat ein Nichtraucher-Zeichen erstellt. „Wir haben ein Foto erstellt, indem wir uns auf dem Schulhof der AVS zum Erstellen eines Nichtraucher-Zeichen auf den Boden gelegt haben. Für den mittleren Teil haben wir uns mit farbigen Bettlaken verkleidet. Der rote Außenring wurde fototechnisch angepasst bzw. nachbearbeitet.”

Mehr

Die Klasse 6d der Richard-Hallmann-Schule in Trappenkamp hat Plakate erstellt. „Wir haben uns kreativ mit dem Thema (Nicht-)Rauchen auseinandergesetzt und Plakate sowie ein Comic erstellt. Wir sind begeistert von dem Projekt und freuen uns über die Teilnahme!”

Mehr

Die Klasse Va des Otto-Hahn-Gymnasiums in Geesthacht hat Spiele entwickelt. „Wir haben Spiele und ein Quiz zum Thema (Nicht-)Rauchen erstellt. Dazu haben wir Spielfiguren gebastelt, Spielanleitungen geschrieben und Quiz-Fragen erdacht. Die Spiele wurden dann mit anderen Schülergruppen gespielt und getestet.”

Mehr

Die Klasse 8d der Siegfried-Lenz-Schule in Handewitt hat eine Nachrichtensendung zum Thema (Nicht-)Rauchen gedreht. „Wir haben eine Nachrichtensendung geplant und gedreht und klären die Zuschauer - unter Einblendung mehrerer Extrabeiträge (Statistiken, Interviews, Tipps zum Aufhören, Versuch/Experiment) - über die Folgen des Rauchens auf.”

Mehr

Die Klasse 10c der Eilun Feer Skuul in Wyk auf Föhr hat eine Tanz- und Spendenaktion durchgeführt. „Wir möchte darauf hinweisen, wie wichtig uns das Nichtrauchen ist und dass Tanz eine gute Alternative sein kann. Daher der Name der Aktion: 'Beim Tanzen rauchen nur die Füße!'. Unser Ziel war es, noch mehr Kinder und Jugendliche zum Tanzen und zum Verzicht auf Nikotin zu animieren. Da wir auch Kindern helfen möchte, die nicht diese Möglichkeiten haben, soll der gesamte Erlös einem Kinderhospiz (und nicht der Klassenkasse!) zugutekommen.”

Mehr

2017/2018

Die Klasse 7b der Gemeinschaftsschule Hoffmann-von-Fallersleben in Lütjenburg hat einen Film gedreht.

Ein Hörspiel hat die Klasse 6b des Städtischen Gymnasiums in Bad Segeberg erstellt. „Wir haben unseren kleinen englischen Sketch in den Intensivierungsstunden eingeübt. In diesem Sketch unterhält sich eine Gruppe von Jugendlichen über das Rauchen. Da gibt es die Gruppe, die gerne cool und erwachsen wirken will und daher das Rauchen angefangen hat. Eine andere Gruppe erlebt Eltern, die rauchen und die daher ebenfalls damit angefangen hat und wiederum eine andere Gruppe, findet das Rauchen aus vielerlei Gründen schlecht ist.”

Mehr

Die Klasse 7a der Klaus-Harms-Schule in Kappeln hat einen Film gedreht. „Wir haben das Schattentheaterstück 'Smokekäppchen' als 'nachhaltigen' Film gedreht. Dazu wurde das Märchen 'Rotkäppchen' der Gebrüder Grimm verändert und dann mit sehr viel Sorgfalt, Geduld und Kreativität gestalterisch umgesetzt. Dass der Film auch öffentlich präsentiert werden sollte, war von Anfang an klar. Wir gestalteten dafür Info-Plakate zum Konsum von Tabak und bestückten damit die Rahmen in den Fluren. Wir kümmerten uns um die Verdunklung des Vorführraums, um die Technik für die Filmpräsentation, nähten zerrissene Vorhänge wieder zusammen, schleppten Tische, Podeste und Stühle, organisierten im Rathaus eine bewegliche Leinwand, verteilten und hängten Ankündigungsplakate und Hinweisschilder auf, kümmerten uns um ein Büffet für die Pause, und bereiteten uns auf einen kurzen Infovortrag zum Thema Be Smart – Don’t Start vor, den wir vor dem Zeigen des Films vor Publikum halten wollen.”

Mehr

Die Klasse 6b des Emil-von-Behring-Gymnasiums in Großhansdorf hat vier Kurzfilme gedreht. „Wir haben uns in Gruppen Regiekonzepte überlegt und die Filme in Eigenregie in der Freizeit gedreht.”

Die Klasse 6b der Wilhelm-Wisser-Schule in Eutin hat ein Plakat erstellt. „Wir haben eine Umfrage durchgeführt und einige Ergebnisse auf dem Plakat dargestellt.”

Mehr

Ein Radioprojekt mit einer Talkshow hat die Klasse 8 der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe erstellt. „Wir haben eine Talkshow gespielt, die im Radio des K 9 Senders gesendet worden ist.”

Mehr

Die Klasse UIIIc des Otto-Hahn-Gymnasiums in Geesthacht hat verschiedene Aktionen durchgeführt. „Wir haben eine Fotografie und einen Appell nach einer Müllsammelaktion erstellt, ein Plakat gemalt und einen kleinen Film gedreht.”

Mehr

Eine interaktive Ausstellung hat die Klasse 7a der Klaus-Groth-Schule in Tornesch präsentiert. „Unsere Idee war in mehreren Arbeitsgruppen eine interaktive Ausstellung für den Tag der offenen Tür herzustellen. Eine Gruppe stellte große Zigarettenschachteln mit großen Zigaretten her, in denen sich 'Inforöllchen' befinden. Die zweite Gruppe stelle aus Pappmaché eine 'künstliche Leiche' her. Die dritte Gruppe drehte vier Kurzfilme zum Thema 'Sei schlau, fang nicht an!' und die vierte Gruppe stellte ein Würfelspiel mit Namen 'Rauch-nopoly' her.”

Mehr

Die Klasse 9e der Isarnwohld-Schule in Gettorf ist zum 4. Mal dabei und war zum 4. Mal kreativ. „Trotz vielerlei Aktionen, Prüfungsvorbereitungen, etc., haben wir eine kleine Kurzgeschichte erstellt.”

Mehr

Eine Fotostory und zwei Filme hat die Klasse 9e der Hermann-Tast-Schule in Husum auf die Beine gestellt. „Wir haben mehrere mit Filme und Fotostories erstellt. Alle diese Gruppenprojekte wurden in der Schule präsentiert.”

Mehr

Die Klasse Va der Otto-Hahn-Gymnasium in Geesthacht hat eine Fotostory erstellt. „Unsere Fotostory 'Bist du ein Kippenschnipper' erzählt die Geschichte eines Mädchens, das anfängt zu rauchen und die Folgen zu spüren bekommt.”

Mehr

Ein Buch hat die Klasse 6 der Schülerschule in Pinneberg erstellt. „Wir haben ein Buch zum Nichtrauchen entwickelt und gestaltet. Die Präsentation erfolgt per E-Mail an alle Eltern sowie auf unserem Sommerfest und am Tag der offenen Tür.”

Mehr

Die Klasse 10b der Lilli-Martius-Schule in Kiel nimmt zum 6. Mail teil und hat einen Song aufgenommen. „Wir sind nun in der 10. Klassen und wollten uns trotz Prüfungsstress ein letztes Mal am Kreativwettbewerb beteiligen. In den vergangenen Jahren hatten wir uns bereits viel ausgedacht. Ein Song fehlte noch. Wir haben den Song 'Stop' von Sam Brown umgeschrieben und 'gecastet', wer ihn einsingen sollte. Ein Technikteam hat sich um die Aufnahme und Bearbeitung gekümmert.”

Mehr

Einen Film hat die Klasse 8Ka der Kurt-Tucholsky-Schule in Flensburg gedreht. „Wir haben einen Kurzfilm inkl. Anti-Rauch-Track als Abschluss in Eigenregie organisiert und ausgearbeitet, geplant und umgesetzt (Story, Drehbuch, Settings, Dialoge, Ausstattung, etc) und alles mit eigenen Mitteln finanziert.”

Mehr

Die Klasse 6b der Theodor-Heuss-Schule in Pinneberg hat verschiedene Plakate erstellt. „Wir haben versucht, uns auf der fachlichen Ebene mit dem Thema Rauchen auseinanderzusetzen. Die Plakate wurden in unserer Schule ausgestellt.”

Mehr

Eine Umfrage am Tag der offenen Tür hat die Klasse 6d der Theodor-Heuss-Schule in Pinneberg durchgeführt. „Wir haben einen Fragebogen entwickelt und am Tag der offenen Tür Besucher befragt. Die Auswertung wurde auf einem Poster dargestellt und mit unseren Gedanken ergänzt. Zudem wurde ein Poster in Lebensgröße mit dem Einfluss des Rauchens auf den Menschen erstellt.”

Mehr

Die Klasse 6 Religion der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe hat einen Film gedreht. „Als digitale Klasse war es schnell klar, dass wir ein Video machen wollten. Dabei entstand die Idee, die Show 'Wer wird Millionär' abzuwandeln und umzunennen: 'Wer wird Nichtraucher'. Wir haben die Antworten zu den Fragen wöchentlichen Quizfragen im Internet recherchiert und daraus dann die Quizshow gestaltet. Am Ende sind beide Gruppen als Sieger hervorgegangen, alle sind erfolgreiche Nichtraucher ;-).”

Eine Luftballon-Aktion hat sich die Klasse 7d Religion der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe ausgedacht. „Mit unserer Aktion zum Thema Be Smart – Don’t Start wollen wir zeigen, dass wir gegen das Rauchen sind. Unsere Idee für das Projekt 2018 ist es, mehrere Heliumballons mit hilfreichen Sprüchen, die Menschen ermutigen sollen, mit dem Rauchen aufzuhören, steigen zu lassen. Wir haben uns dabei gedacht, dass hoffentlich einige Raucher auf die Vorteile des Nichtrauchens aufmerksam werden, aber auch Nichtraucher bestärkt werden.”

Mehr

Die Klasse 7a der Johann-Heinrich-Voß-Schule in Eutin hat eine Bildcollage erstellt. „Die Ausgangsidee war, wenn man nicht raucht, spart man Geld. Dieses Geld kann man für Aktionen etc. ausgeben, die einen erfüllen und glücklich machen, zum Beispiel (Haus)Tiere, Reisen, Shoppen, Essen, Sport. In Kleingruppen haben wir einen Ausschnitt des Bahnhofsfotos digital bearbeitet. Wir haben beim Erarbeiten des Bildthemas auf Qualitäten geschaut und uns mit positiven Handlungen und Hobbies beschäftigt. Durch die Bearbeitung am PC bekam die Erstellung und Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema einen Wirklichkeitsbezug, der bei einem gemalten Bild nicht so hoch gewesen wäre.”

Eigene Zigaretten-Schachteln designt hat die Klasse Vb des Otto-Hahn-Gymnasiums in Geesthacht. „Über mehrere Doppelstunden haben wir nicht nur die Grundlagen des menschlichen Körpers (Herz-Kreislauf-System) besprochen, sondern auch in einer intensiven Stationsarbeit verschiedene Aspekte rund um die Zigarette beleuchtet: Inhaltsstoffe, Passivrauchen, Was ist Tabak?, Woher kommt Tabak?, Beispielhafte Krankheiten. Am Ende haben wir noch eigene Zigaretten-Schachtel designt. Uns allen ist klar geworden: 'Rauchen ist so sinnlos!'.”

Mehr

Die Klasse 7c der Gemeinschaftsschule Lecker Au in Leck hat ein Plakat erstellt.

Verschiedene Aktionen hat sich die Klasse 6e der Max-Planck-Schule in Kiel ausgedacht. „Die Grundidee war, dass wir den Wettbewerb bei unseren Mitschülerinnen und Mitschülern bekannt machen wollten.”

Mehr

Die Klasse 6b/6c Religion der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe hat einen Film gedreht. „In unserem Film 'Rauchen schädigt Ihre Lunge - Smoke Wars' geht es um die drastische Aufklärung über die fatalen Folgen des Zigarettenkonsums. 'Möge die gute Macht stets mit dir sein, um dem Rauchen die Stirn zu bieten'.”

Mehr

Ein Nicht-Raucher-Alphabet hat die Klasse 9b der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe geschrieben. „Wir haben uns kreativ mit dem Thema auseinandergesetzt und die Botschaft ist eindeutig: Rauchen schadet Mensch und Mitmensch. So what?”

Mehr

Die Klasse 7f der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe hat paraodiert, getextet und gedichtet. „Wir haben Schillers Ballade 'Der Handschuh' parodiert und andere Texte und Gedichte geschrieben. Die Botschaft ist ganz klar: Rauchen schadet der Gesundheit und damit der körperlichen Fitness.”

Mehr

Einen Video-Clip hat die Klasse 7b der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe gedreht. „Unter dem Titel 'Tagesschau vom Kreis Steinburg' stellten wir in 5 kurzen Szenen Raucher und Nichtraucher gegenüber.”

Mehr

Die Klasse 9a der Goethe-Gemeinschaftsschule in Kiel hat ein Hörspiel erarbeitet. „Da wir die Radiosendung 'Wir sind die Freeses' kennen und lieben, haben wir diesen Stil gewählt.”

Mehr

Ein Video zum Thema 'Rauchfrei' hat die Klasse 6b der Wolfgang-Borchert-Schule in Itzehoe gedreht.

Mehr

Die Klasse 6a der Theodor-Heuss-Schule in Pinneberg hat Fotostorys zum Thema erstellt. „Wir haben die Fotostorys im Biologieunterricht entwickelt und beim Tag der offenen Tür anderen Schülerinnen und Schülern vorgestellt.”

Mehr

BE SMART – DON’T START wird gefördert und organisiert durch