Bayern: Kreative Beiträge aus dem Schuljahr 2016/2017


Die Klasse 7b des Emil-von-Behring-Gymnasiums in Spardorf hat einen Film angefertigt.
"Wir haben zum ersten Mal an Be Smart teilgenommen und sind von der Projektidee begeistert. Viele Jugendliche in unserem Alter haben bereits mehrmals geraucht. Wir aber sagen: 'Be smart, Don't start'."

Das Projekt "Ersatzgenuss" hat sich die Klasse 6a der Mittelschule in Landsberg ausgedacht.
"Wir haben uns einen "Ersatzgenuss" überlegt, der nicht so ungesund wie das Rauchen ist. Die Idee mit den Muffins war geboren! Im WTG-Unterricht wurden die Muffins gebacken und mit einem Erkennungszeichen versehen. Im Schulhaus wurde die Aktion per Lautsprecher und mit Werbeplaketen angekündigt. In der Pause strömten Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 10. Klasse zu den Ständen. Alle fanden die Aktion super und die Muffins waren nach kurzer Zeit ausverkauft."


Die Klasse 8b des Platen-Gymnasiums in Ansbach hat verschiedene Beiträge erstellt.
"Zum Thema Rauchen wurde ein Drehbuch entworfen, zwei Comics gezeichnet, eine App 'Happy Cash' gestaltet, 'Robot karol' für Be Smart verändert sowie ein Raucher-Interview und ein Nichtraucher Quiz durchgeführt."

Be Smart – Don’t Start wird gefördert durch