Sachsen-Anhalt: Kreative Beiträge aus dem Schuljahr 2016/2017


Die Klasse 8b der Förderschule (LB) Pestalozzi in Schönebeck (Elbe) hat ein Nichtraucher-Brettspiel erstellt.
"Wir haben ein Brettspiel entworfen, mit eigenen Regeln und Fragen rund um das Rauchen. Ziel ist es zusätzlich, damit auch in anderen Klassen zu spielen und so auf das Thema aufmerksam zu machen."


Die Klasse 7.2 des Burger Roland-Gymnasiums in Burg hat eine Litfaßsäule in Zigarettenform gebastelt.
"Zuerst musste viel Zeitungspapier für das Pappmaché zerrissen und viele Warnhinweise ausgeschnitten werden. Dann wurde geklebt, gehalten, gerissen und gekleistert. Die Aktion dauerte länger als geplant und es ergaben sich immer wieder neue Herausforderungen. Vor allem die Stabilität bereitete uns viele Probleme – aber keines war unüberwindbar und so stand sie am Ende doch noch. Neben der Erbauung der Litfaßsäule, wurden auch die Plakate inhaltlich gestaltet und konnten schließlich befestigt werden. Wir hoffen, dass wir damit viele unserer Mitschüler erreichen können."


Alternativen für das Rauchen hat sich die Klasse 8b der Börde-Schule in Oschersleben ausgedacht.
"Wir haben uns verschiedene Idee und Vorschläge als Ersatz für das Rauchen überlegt und auf Zettel geschrieben. Dazu wurden dann kleine Säckchen genäht in die dann die 'Ersatz-Aktionen' gelegt wurden. Wir sind auf dem Schulhof herumgehen und z. B.: Wenn jemand rauchen möchte, zieht der ein Säckchen und macht dann das, was vorgeschlagen wird."


Die Klasse 7c der Helene-Lange-Sekundarschule in Bitterfeld-Wolfen hat einen Zaun gegen das Rauchen gebaut.
"Wir haben einen Zauns aus Holz gebaut, auf dem verschiedene Tätigkeiten stehen, die statt des Rauchens gemacht werden können (Sport, Spiel usw.). Der Zaun soll vollständig vor dem Klassenzimmer an die Wand geschraubt werden."


Einen Film hat die Klasse 8c des Fallstein-Gymnasiums in Osterwieck gedreht.
"Wir haben uns entschlossen einen Film zu drehen, der den Menschen bewusst machen soll, dass rauchen keine tolle Sache ist, sondern zu starken Schäden führen kann. Die in dem Film dargestellten Zigaretten sind Kaugummi-Zigaretten. Unsere Klasse ist strikt gegen das Rauchen, weil man sich damit sehr einfach sein Leben zerstören kann."


Die Klasse 7 der Förderschule (LB) Pestalozzi in Schönebeck (Elbe) hat sich mit Herstellung der Zigaretten bzw. -schachteln und deren Auswirkungen auf Natur und Klima beschäftigt.
"Wir haben für frische Luft gesorgt und einen Apfelbaum gepflanzt. Das Geld für die stattliche Kulturpflanze sammelten wir auf einem Kuchenbasar. Anschließend wurde ein Erinnerungsschild gezimmert und aufgestellt. Dann wurden 'künstliche' Äpfel mit Hinweisen, wie 'Ich fange nicht an zu rauchen, weil...' aufgehängt."

Be Smart – Don’t Start wird gefördert durch