Die bundesweiten Kreativpreise

Im Schuljahr 2017/2018 wurden wieder in einem bundesweiten Auswahlverfahren kreative Beiträge mit einem zusätzlichen Preis belohnt.
Die Bundesländer nominierten jeweils ihre besten kreativen Aktionen. Eine Jury mit Vertretern der bundesweiten Partner und dem Schirmherrn Dr. Eckart von Hirschhausen wählte aus den 32 Nominierungen insgesamt vier kreative Beiträge als die „Besten der Besten“. Die Preise wurden von den regionalen Ansprechpartnern vor Ort überreicht.

Folgende vier Klassen sind die Gewinner des Bundesweiten Kreativwettbewerbs:


Platz 1 und 300 Euro gewinnt die
Klasse 9a des St. Willibrord Gymnasiums in Bitburg (Rheinland-Pfalz).
Die Klasse hat eine Social Media Kampagne mit Explainity-Clip erstellt. Der Beitrag wurde auf YouTube veröffentlicht.

Platz 1 und 300 Euro gewinnt die
Klasse 7a der Klaus-Harms-Schule in Kappeln (Schleswig-Holstein).
Das Schattentheaterstück "Smokekäppchen" wurde aufwändig und liebevoll gedreht. Den Beitrag findet ihr ebenfalls auf YouTube.

Platz 2 und 250 Euro gewinnt die
Klasse 7bM der Mittelschule Pestalozzistraße in Fürth (Bayern).
Die Klasse hat einen Zeichentrickfilm gedreht.

Platz 2 und 250 Euro gewinnt die
Klasse 10d der Herzog-Ernst-Schule in Gotha
(Thüringen).
Eine umfangreiche Recherche zum Brennpunkt Hauptbahnhof wurde erstellt.

BE SMART – DON’T START wird gefördert und organisiert durch