COVID-19

Be Smart auch im Lockdown

mehr erfahren

Be Smart –
Don’t Start

2020/2021

Wettbewerb für rauchfrei Schulklassen

Eure Beiträge

Be Smart – Don’t Start eignet sich bestens, um weitere Aktionen zum Thema Nichtrauchen und Gesundheitsförderung durchzuführen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Falls ihr tolle Ideen habt und diese zum Kreativwettbewerb einreichen möchtet, sendet sie an die Ansprechpartner in eurem Bundesland. Dort erhaltet ihr auch alle Informationen und die konkreten Bedingungen für die kreativen Projekte.

Gern veröffentlichen wir eure kreativen Beiträge auf der Webseite oder auf Instagram – schickt eure Ideen an die Wettbewerbszentrale und schon kurz darauf können sie alle bestaunen!

Bitte beachtet dabei, dass wir aus rechtlichen Gründen keine Filme und Musikstücke veröffentlichen dürfen. In dem Falle wird ein kurzer Bericht eurer kreativen Aktionen veröffentlicht.

Beiträge aus Schleswig-Holstein

Schuljahr 2019/2020

Die Klasse 6b des Gymnasiums in Lütjenburg hat einen Song geschrieben. "Das Konzept, den inhaltlichen Schwerpunkt weg vom Rauchen, hin zu unserem Leben zu verlagern, haben wir gemeinsam erarbeitet über mehrere Textversuche hinweg. So sind alle Strophen, die letztendlich ausgewählt wurden, von uns selbst gedichtet und gerappt."

Die Klasse 6e der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe hat sich mit weggeschnippten Zigarettenkippen beschäftigt.

Die Klasse 7a der Schule am Ochsenweg in Jevenstedt hat fünf Stopp-Motion-Filme gedreht. "Wir waren im Herbst und im Winter im Dorf Zigarettenstummel sammeln (anderen Müll haben wir natürlich auch mitgenommen). Es kommen in den fünf Filmen Aspekte des Gesundheitsschutzes, des Umweltschutzes und der Rücksichtnahme auf Nichtraucher zum Tragen."

Die Klasse 9b des Gymnasiums in Lütjenburg hat einen Fotoroman erstellt. "Wir alle haben relativ lange überlegt, wie wir unsere Meinungen und Erkenntnisse am besten präsentieren könnten. Letzten Endes kam uns die Idee, ein Comic zu zu gestalten. Es geht es darum, wie der Hund eines Mädchens stirbt und sie zur Trauerbewältigung mit dem Rauchen anfängt. Wird sie es schaffen wieder von den Zigaretten los zu kommen? Und von wem bekommt sie dabei Hilfe?"

Die Klasse 6 der Freien Waldorfschule in Bargteheide hat den Film 'Abgeraucht' gedreht.

Die Klasse 8s2 des Fördegymnasiums in Flensburg hat einen Film gedreht. "Ein neuer cooler YouTuber kommt in die Klasse und bietet das Rauchen an. Viele machen mit, aber Jonas nicht - obwohl sein bester Freund Erwin mitraucht. Die Freunde trennen sich, Jonas scheint nicht cool genug... Am Ende hilft Jonas Erwin mit dem Rauchen aufzuhören, aber das nächste mal wird Erwin schlau sein und gar nicht erst anfangen."

Die Klasse 6d der Gemeinschaftsschule Heide-Ost in Heide hat eine Talkshow gedreht. "Wir haben im fächerübergreifenden Unterricht (Nawi/Deu/Kunst) das Thema 'Rauchen' behandelt. Für unsere Show haben wir verschiedene Personen interviewt und vor der Kamera in verschiedene Rollen geschlüpft."

Die Klasse 6a der Grund- und Gemeinschaftsschule in Eckernförde hat mehrere Bilder angefertigt.

Die Klasse Rel 7a/b/c/d der Auguste Viktoria Schule in Itzehoe hat ein Theaterstück geschrieben und aufgeführt. "Am Info-Tag haben wir für die zukünftigen Fünftklässler unser Theaterstück aufgeführt. Bei jeder Aufführung waren etwa zwanzig Zuschauer da und haben geklatscht und uns gelobt."

Die Klasse Ea (10a) des Johanneum zu Lübeck hat Mini-Sagas geschrieben. "Gemeinsam haben wir Mini-Sagas geschrieben um auf die Risiken des Rauchens aufmerksam zu machen. Diese Kurzgeschichten haben wir illustriert, mehrfach kopiert und auf einem Brett befestigt. Im Sinne eines Abreißkalenders können SchülerInnen sich eine Geschichte abreißen und diese in der Pause lesen, anstatt zu rauchen. Jüngere SchülerInnen können Geschichten mitnehmen und sie rauchenden Familienmitgliedern schenken."